Grossafegebot der Polizei – Mann verletzt sechs Personen in Zofingen teils schwer – Novità

-
  • Im aargauischen Zofingen hat ein Mann sechs Passanten teils schwer verletzt. Sie befinden sich im Spital.
  • Laut der Kantonspolizei Aargau hat der Mann am Nachmittag wahllos Personen angegriffen. Er wurde am frühen Abend festgenommen.
  • Puoi anche utilizzare ambulanze ed elicotteri.

Kurz nach 16 Uhr ging bei der Polizei die Meldung der Attacke ein, wie die Kantonspolizei Aargau mitteilte. Sie brachte die Situation nach rund due Stunden under Control. Die Einsatzkräfte haben den Mann verhaftet. “Für die Bevölkerung besteht keine weitere Gefahr”, ha detto Polizeisprecher Bernhard Graser. Informazioni sull’argomento o sul Motiv gibt es bislang nicht.

type="image/webp">>

1/3

Leggenda:

Die Polizei rückte mit einem Grossafegebot aus und betreute zusammen mit mehreren Ambulanzen die verletzten Personen. Auch ein Rettungshelikopter kam zum Einsatz.

Notizie SRF/BRK

type="image/webp">>

2/3

Leggenda:

Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt.

KEYSTONE/Michael Buholzer

type="image/webp">Polizeibeamte stehen neben einem Polizeiwagen.>

3/3

Leggenda:

Eine Sondereinheit verhaftete den Mann.

KEYSTONE/Michael Buholzer

Wahllos Passanten attackiert

Alla fine della Polizei ci sono alcuni gemeldet, dass der Mann am Bahnhof Zofingen einen Passanten attackiert habe. Anschliessend habe sich der bislang unbekannte Mann in Richtung Strengelbach weiter bewegt.

Laut einem Il giornalista di “Argovia Today” ist seine schwangere Frau von dem Mann angelsprochen und anach mit einem Metallgegenstand angegriffen und am Kopf getroffen worden. Danach habe er wahllos weitere Personen attackiert.

Adesso che la Polizei è in pericolo, è secca e la gente è in contatto con loro, ma sono tutti uguali. Anche il mutatis mutandis della polizia dell’Ospedale. Non importa cosa fai o cosa non fa la polizia.

Die sechs Personen seien nach den Angriffen ins Spital gebracht worden. Se non senti nessuna parola, potrai vederla nel posto giusto.

Tatort gesperrt

Se la Kantonspolizei weiter schreibt, wurde der mutmassliche Täter beobachtet, wie er sich in ein Gebäude zurückzog. Vengono inviati servizi specializzati, contattando i tuoi dati di contatto, ti preghiamo di essere avvisato. Der Gefasste habe kein Ausweis auf sich gehabt.

Nun gehe es darum, herauszufinden, was genau passiert sei, so Polizeisprecher Graser am Abend. “Abbiamo più persone e più persone, loro hanno più cibo. “Wirden werden noch lange beschäftigt sein heute Nacht.”

-

PREV Donald Trump e l’ispirazione fascista. Non è più un caso che moltiplichi i riferimenti.
NEXT Cultura: chiusura della 12a edizione delle forbici d’oro AJESGUI