17. Meistertitel der Berner – Trotz einiger Unruhen: YB ist weiterhin das Mass – Sport

17. Meistertitel der Berner – Trotz einiger Unruhen: YB ist weiterhin das Mass – Sport
17. Meistertitel der Berner – Trotz einiger Unruhen: YB ist weiterhin das Mass – Sport
-

Inalazione

Die Young Boys haben ihren 17. Schweizer Meistertitel klargemacht. Der Weg dahin war steiniger als auch schon.

6 Corri per tutto il tempo necessario per iniziare la stagione, quindi inizia da leader dei migliori e inizia il giorno prima dell’inizio della stagione. Am Pfingstmontag machten die Berner den Sack dank einem Sieg gegen Servette zu.

Gewissheit am 37. Spieltag: Das fällt im Vergleich zu vorherigen Meistertiteln etwas ab. So war letzte Saison bereits in der 31. Runde alles geritzt, 2021 in der 29. und 2019 gar schon am 28. Spieltag. Quando gli Young Boys muoiono, non devono preoccuparsi di nulla, ma non devono preoccuparsi di nient’altro.

Aus dem Loch gefunden

Die wohl grösste Krise musste YB in den Wochen um den 3. März herum meistern. Mit dem dem 0:1 beim FCZ verloren die Berner zum ersten Mal seit 2017 und 248 (!) Super-League-Spielen zwei aufeinanderfolgende Partien (zuvor 0:1 gegen Servette). Nella fase finale dell’Europäische Out nell’Europa-League-Zwischenrun dello Sporting (22.2.) e nella finale finale-Pleite nella Coppa del Sion (29.2.).

La Leichtigkeit e la Souveränität der 5 Meistertitel aus den letzten 6 Jahren schien abhanden gekommen zu sein. Anche la Misstöne nel Club è quella dopo l’allenatore Raphael Wicky – dell’Anfang März durante Joël Magnin è nuovo – o dell’indisciplinato Abgang von Club-Ikone Jean-Pierre Nsame aus dem Winter noch hallten.

Für Schlagzeilen sorgten ausserdem die Trennung von CEO Wanja Greuel, welcher die Berner aufgrund “unterschiedlicher Auffassungen über die Führung des Klubs” auf eigenen Wunsch verliess, und die Verpflichtung von Patrick Rahmen als Trainer ab der kommenden Saison.

Doch YB raffte sich immer wieder auf, holte die nötigen Zähler und profitierte auch davon, dass die Verfolger sich immer wieder selber mit unnötigen Punktverlusten ausbremsten.

Compensato Ausfälle e un senkrechtstarter

Meistertitel kommen auf unterschiedliche Art und Weise zustande. Während YB in vorangegangenen Saisons oft durchrauschte, fanden die Berner in dieser Spielzeit Lösungen für Probleme.

Offensiva della morte:

  • Problema: Nsame e Cedric Itten, das Topgespann der Vorsaison, lieferte nicht mehr im gleichen Ausmass, wobei Itten häufig verletzt ausfiel und Nsame (immerhin 9 Tore) die Joker-Rolle nicht behagte.
  • Perdere: Allen voran Joël Monteiro sprang überragend in die Bresche. Spätestens nach der Winterpause startete der Shootingstar full-length, war zwischenzeitlich der effizienteste Spieler Europas. Bei sener Personalie hat YB alles rich gemacht und den Vertrag bereits im Herbst bis 2026 verlängert.

Difensiva:

  • Problema: Mit Cédric Zesiger und Ulisses Garcia verliessen zwei Abwehrpatrons den Verein (Letzterer im Winter). Verrai inviato al portiere David von Ballmoos all’inizio della stagione e all’inizio di Loris Benito alla fine di febbraio.
  • Perdere: Trotz verschiedener Rotationen stellte YB erneut die beste Defensive der Liga. Mohamed Camara si è comportato bene come membro della squadra, la giovane Aurèle Amenda sarà sempre più integra nel team. Und Goalie Anthony Racioppi stand first stark zwischen den Pfosten und sass dann ohne zu murren auf der Bank.

Mit dem 17. Titel der Klubgeschichte schliessen die Berner en der ewigen Liste zum drittplatzierten Servette auf. Bis zum Rekord von GC fehlen noch 10 Meistertitel. Basilea (20) si trova nel Reichweite.

-

PREV ChatGPT-4.0 fissa il prezzo di Ethereum mentre la SEC sospende le indagini su ETH 2.0
NEXT Gli esploratori di Perseverance scoprono rocce simili a coralli su Marte