Überschwemmungen in Brasile: Zahl der Toten steigt auf 78

Überschwemmungen in Brasile: Zahl der Toten steigt auf 78
Überschwemmungen in Brasile: Zahl der Toten steigt auf 78
-

Stand: 06.05.2024 14:12

Der Süden Brasiliens erlebt die schwersten Überschwemmungen seit Jahrzehnten. Hunderttausende Menschen sind ohne Strom, Tausende Gebäude zerstört. Mindstens 78 Menschen starben – und es werden noch viele weitere vermisst.

Bei den schweren Überschwemmungen im Süden Brasiliens ist die Zahl der Toten weiter gestiegen. Mindstens 78 Menschen kamen nach Angaben der brasilianischen Zivilschutzbehörde bislang in den Fluten ums Leben. Und die Zahl könnte weiter steigen, denn mindestens 105 Menschen gelten noch als vermisst.

Im Bundesstaat Rio Grande do Sul deve avere più di 115.000 Menschen ihre Häuser und Wohnungen verlassen. Inoltre, potrai contattarci senza ulteriore avviso. Rettungskräfte kämpften gegen die Zeit, um weitere Menschen vor Überschwemmungen und Schlammlawinen zu retten.

Fast 80 Menschen starben bereits durch die Überschwemmungen. Noch immer werden Dutzende vermisst.

Nessuna acqua potabile, nessuna tempesta

È stata venduta anche l’Infrastruktur: circa 420.000 Häuser seien derzeit ohne Strom, berichten die Versorgungsbetriebe. Hai ancora più di un milione di Menschen keinen Zugang zu Trinkwasser. Das macht die Wasserversorgung in vielen Vierteln unmöglich. Solange viene fornito con le stazioni di pompaggio dell’acqua a secco sotto la pompa dell’acqua, ma il Versorgung non contiene acqua, quindi Porto Alegres Bürgermeister Sebastião Melo.

Derzeit werden betroffene Stadtteile durch Tankwagen believeert. Allerdings herrscht bereits ein Mangel an Treibstoff. Se il volo è finito, i tag verranno cambiati, ma verranno cambiati. Se hai altri Krankenhäuser, devi ridurre o installare i loro lavori.

Staudämme könnten brechen

Ebenfalls kritisch ist the Situation an mehreren Staudämmen in der Region. Zwei Dämme seien beschädigt worden, mit Dammbrüchen müsse dort in jedem Moment gerechnet werden. Tieni presente che l’allarme non verrà attivato.

Besonders schwer getroffen hat es den Großraum um die Regionalhauptstadt Porto Alegre. Weite Teile sind völlig überflutetet, Straßen überschwemmt und die Dächer einiger Häuser kaum noch zu erkennen. L’anno scorso la città vola Guaiba erreichte nach Angaben der örtlichen Behörden einen neuen Höchststand von über fünf Metern – weit über dem bisherigen Rekordwert von 4.7 Metern aus dem Jahr 1941.

Weite Teile der Stadt Porto Alegre stehen unter Wasser.

Schwere wirtschaftliche Schaden

Il governatore della regione, Eduardo Leite, sprach von einem Kriegsszenario. Per il Wiederaufbau sei eine Art “Marshallplan” nach dem Vorbild Europas nach dem Zweiten Weltkrieg nötig. Dringend bräuchten die Betroffenen Zugang zu Krediten und Hilfsgeldern für den Wiederaufbau. Il Rio Grande do Sul è uno dei wichtigsten Agrarstaaten Brasiliens. All’interno sono scritte un gran numero di parole. Gli strati rimanenti saranno influenzati dal flusso del seno.

Il presidente Luiz Inacio Lula da Silva, del Sonntag zu seinem zweiten Besuch innerhalb einer Woche in den Flutgebieten war, versprach rasche Hilfen der Zentralregierung für die Opfer. Questi sono alcuni dei budget più popolari per il Wiederaufbau geben. Lula bezeichnete die Überschwemmungen als die “grossten in der Geschichte Brasiliens”.

Papst bett für Opfer

Angesichts der katastrophalen Lage sprach Papst Franziskus den Betroffenen Mut zu. “Ich bete für die Bevölkerung des Gliedstaates Rio Grande do Sul in Brasilien, der von einer großen Überschwemmung betroffen ist. Möge der Herr diejenigen empfangen, die gegangen sind, und ihre Familien und diejenigen trösten, die ihre Häuser verlassen mussten”, ha detto der Papst beim Sonntagsgebet im Vatikan.

-

PREV FC Nantes: a Brest, le Canarie graffiano un punto importantissimo nella corsa al mantenimento
NEXT Migliaia di israeliani manifestano per chiedere la restituzione degli ostaggi – 05/05/2024 alle 02:36